AKTUELLER BERICHT

Michal Řepík verabschiedet sich von den Weißen Tigern in Richtung Čeljabinsk

Zusammen mit Michal Birner kam er mit der Vision an den Jeschken, die sportliche Talfahrt in Liberec zu beenden und vor der Weltmeisterschaft die Aufmerksamkeit des tschechischen Nationaltrainers zu erlangen. Besser hätten ihm diese Vorhaben nicht gelingen können. Er war eine tragende Säule für den erfolgreichen Liberecer Titelkampf, bester Torschütze in den Play-offs und nahm schließlich an der zurückliegenden WM in Russland teil. Nach dieser erfolgreichen Saison erhielt Michal Řepík nun ein lukratives Angebot aus der KHL vom russischen Vertreter Traktor Čeljabinsk, welches er nicht ausschlug.

Der 27-jährige Řepík hatte in Liberec einen Vertrag bis 30.04.2017. Unter Einhaltung aller Vereinbarungen, wird er den Verein jedoch vorzeitig verlassen.

Stellungnahme von Sportdirektor Filip Pešán:

"In Michals Vertrag wurde eine Ausstiegsklausel verankert. Diese erlaubt ihm im Falle eines attraktiven Angebots aus dem Ausland, den Verein zu verlassen. Genau dies geschah mit seiner Entscheidung, das Angebot aus Čeljabinsk anzunehmen. Uns bleibt nur, Michal für seine Leistungen in der letzten Saison zu danken, ihm Glück für seine weitere Karriere zu wünschen und auf seine eventuelle Rückkehr in unseren Verein zu hoffen."


Michal Řepík absolvierte für die Weißen Tiger 54 Spiele in der Extraliga, in denen er 49 kanadische Punkte erreichte (28+21). Acht Partien spielte er für Liberec in der Champions Hockey League, wobei er die meiste Zeit das Top Scorer-Trikot des produktivsten Spielers im Team trug. Insgesamt kam er in diesem europäischen Wettbewerb auf 9 Punkte, bei 6 Toren und 3 Vorlagen.

Mehr

Unsere Partner

Generlapartner
Generlapartner