Aktuální zprávy

Vor der Länderspielpause wollen die Weißen Tiger noch einmal dreifach punkten

Es ist das letzte Spiel vor der zehntägigen Länderspielpause, welches ein spezielles Begleitprogramm für die jüngsten Fans der Weißen Tiger bereithält. Das Heimspiel gegen Chomutov am Sonntag ab 16:00 Uhr steht im Zeichen der Kinder. Zum achten Mal in Folge dürfen sich die jungen Anhänger auf zahlreiche Kinderspiele freuen sowie erstmals sogar aktiv während und nach dem Spiel hinter die Kulissen schauen.

Der kommende Gegner der Weißen Tiger kämpft seit Beginn der Saison um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. Trotz einiger starker Auftritte direkt nach dem Jahreswechsel, kommen die Piraten aber weiterhin nicht in Schwung. Die ersten drei Partien im neuen Jahr verliefen durchweg positiv. Drei Siege mit insgesamt acht Punkten machten in Chomutov Hoffnung auf eine Wende. Durch darauffolgende Niederlagen in Serie wurde diese Hoffnung aber schnell wieder zu den Akten gelegt und die Piraten stehen weiterhin am Tabellenende. Die Pre-Play-offs sind in weite Ferne gerückt, denn mit lediglich 37 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz stehend, beträgt der Rückstand zu Platz 10 bereits 19 Punkte. Damit kämpfen die Piraten aber nicht nur um das sportliche Überleben in der Extraliga, auch finanziell erlebten die Spieler und Verantwortlichen eine sehr unruhige Woche. Chomutov stand kurz vor dem Auseinanderbrechen, da Schulden in Millionenhöhe nicht beglichen wurden. Die Spieler warteten zudem drei Monate lang auf Gehaltszahlungen und drohten mit einem Streik. Die Katastrophe konnte aber mittlerweile abgewendet werden, was die Managerin des Stadionbetreibers, die Firma Culture and Sport Chomutov, gegenüber der Zeitung MF DNES bestätigte. "Der Club schuldete uns etwa drei Millionen Kronen und wenn er diese Schulden nicht beglichen hätte, wäre es zu erheblichen Auswirkungen gekommen. Ich habe aber Signale bekommen, dass alles bezahlt wird. Wir werden es spätestens auf dem Kontoauszug erfahren", lautete die Botschaft.

Mittlerweile hat der Verein offensichtlich auch eine Lösung bei den Spielergehältern gefunden, was Radek Duda, einer der Anführer für den möglichen Streik, bestätigte. "Es stimmt, dass wir mit der Geschäftsführung eine Vereinbarung getroffen haben, welche in der Kabine auch so akzeptiert wird", sagte der 40-jährige. Dadurch bleibt der Kader für die bevorstehende schwere Endphase der Saison zusammen und die Spekulationen, dass der Verein noch in dieser Spielzeit auseinanderbricht, sind beendet. Neben all diesen Querelen mussten die Piraten zudem viele verletzte Spieler verkraften. Es wurde natürlich auch hier vermutet, dass aufgrund der ausbleibenden Gehälter einige Akteure den Verein boykottieren würden, doch das konnte schnell durch Aussagen einiger Spieler widerlegt werden. Auf der Verletztenliste stehen derzeit 9 Spieler (Štich, Klhůfek, Flemming, Tomica, Peters, Růžička, Vantuch, Stránský und Sklenář). Unter diesen Spielern sind natürlich etliche Leistungsträger. Diese Situation wünscht man keinem Verein und aus neutraler Sicht ist zu hoffen, dass in Chomutov bald wieder bessere Zeiten anbrechen.

Aktuell ist es nun mal so und die Weißen Tiger gehen als klarer Favorit in dieses Spiel. In dieser Saison konnten die Jeschkenstädter bisher alle drei Aufeinandertreffen gegen die Piraten für sich entscheiden. Ein vierter Sieg ist zwar kein Selbstläufer, wird aufgrund der Liberecer Heimstärke aber mittlerweile schon vorausgesetzt. Zudem steht die Partie unter dem Motto "Kindertag". In Zusammenarbeit mit dem Liberecer Children´s Television wird die Pressekonferenz mit den Spielern und Trainern beider Teams unter anderem durch bereits ausgewählte Kinder durchgeführt. Weiterhin werden neben der Moderation durch Kinder andere Protagonisten dieses Begleitprogramm aktiv gestalten. Ein Trio von kleinen Sängern wird die Nationalhymne singen und in der ersten Drittelpause wird auf dem Eis ein kurzes Spiel der jüngsten Eishockeycracks stattfinden. Für den kleinsten Fan wird vor Spielbeginn am Haupteingang ein "leichtes Hockeytraining" vorbereitet sein. Nach erfolgreichem Abschluss des Trainings können die Kinder am Glücksrad einige tolle Preise gewinnen. Zum krönenden Abschluss wird abermals der Zauberer und Entertainer Čárykluk am Infostand seine Tricks vorführen. Freuen Sie sich also auf einen prima Familientag und unterstützen Sie die Weißen Tiger vor der Länderspielpause für den Heimsieg.

Piráti Chomutov

Grundlegende Informationen zum Gegner

Gründungsjahr: 1945
Spielstätte/Kapazität: Rocknet aréna/5.250 Plätze
Vereinsfarben: Blau, Rot, Weiß
Webseite: piratichomutov.cz

Trainerstab

Trainer: Vladimír Růžička
Assistenztrainer: Petr Martínek, Jan Šťastný
Torwarttrainer: Anton Lukin
Konditionstrainer: Petr Švehla

Aktuelle Statistik

Stürmer:
Vladimír Růžička  29 (13+16)
Radek Duda        21 (8+13)
Tomáš Svoboda     15 (6+9)
Verteidiger:
Ronald Knot       12 (4+8)
Bohumil Jank      10 (6+4)
Juraj Valach       8 (3+5)
Torhüter:
Justin William Peters (1455 Minuten) – 2,68 Gegentore pro Spiel/Fangquote 90,46 %
Dominik Pavlát (120 Minuten) – 5,00 Gegentore pro Spiel/Fangquote 88,37 %
Štěpán Lukeš (652 Minuten) – 3,50 Gegentore pro Spiel/Fangquote 87,29 %
Aleš Stezka (235 Minuten) – 3,83 Gegentore pro Spiel/Fangquote 83,33 %
Tadeáš Dvořák (13 Minuten) – 9,23 Gegentore pro Spiel/Fangquote 60,00 %

Ergebnisse der letzten 5 Spiele

18. Spieltag ELH: Plzeň vs. Chomutov           3:2
38. Spieltag ELH: Chomutov vs. Třinec          0:4
39. Spieltag ELH: Olomouc vs. Chomutov         3:1
40. Spieltag ELH: Brno vs. Chomutov            7:1
41. Spieltag ELH: Chomutov vs. Mountfield HK   1:3

Bílí Tygri Liberec

Aktuelle Statistik

Stürmer:
Marek Kvapil    50 (21+29)
Libor Hudáček   31 (14+17)
Radan Lenc      27 (13+14)
Verteidiger:
Martin Ševc     18 (6+12)
Ladislav Šmíd   18 (4+14)
Lukáš Derner     8 (0+8)
Torhüter:
Roman Will (2284 Minuten) – 2,21 Gegentore pro Spiel/Fangquote 91,98 %
Marek Schwarz (199 Minuten) – 2,71 Gegentore pro Spiel/Fangquote 90,43 %

Ergebnisse der letzten 5 Spiele

30. Spieltag ELH: Liberec vs. Třinec        4:3
38. Spieltag ELH: Vítkovice vs. Liberec     2:1 n.P.
39. Spieltag ELH: Sparta Prag vs. Liberec   1:2
40. Spieltag ELH: Liberec vs. Plzeň         4:0
41. Spieltag ELH: Pardubice vs. Liberec     0:1

Historische Bilanz zwischen beiden Mannschaften in der Hauptrunde der ELH

Bílí Tygři Liberec vs. Piráti Chomutov
Insgesamt: 23 Spiele
Bilanz: 11 – 3 – 0 – 5 - 4
Tore: 64:45

Mehr

Unsere Partner

Generlapartner
Generlapartner