Aktuální zprávy

Vorstellung der Gegner: Wem begegnen die Weißen Tiger in der Vorbereitung auf die neue Saison?

Die Eishockey-freie Zeit wird schnell zu Ende gehen. Bereits Ende Juli werden die Weißen Tiger ihre ersten beiden Vorbereitungsspiele auf die neue Saison bestreiten. Drei weitere Partien sowie der Start in die CHL folgen im August.

Shakhtar Soligorsk

Wettbewerb: BHL (Weißrussland)
Gründungsjahr: 2009
Vereinsfarben: Orange und Blau
Spieldatum: 22. und 24. Juli

Der erste Gegner unserer Raubkatzen wird Shakhtar Soligorsk sein, ein Verein, der in der weißrussischen Extraliga spielt und erst vor zehn Jahren gegründet wurde. Obwohl der Klub auf der Eishockey-Landkarte nicht besonders bekannt ist, gehörte Shakhtar nicht nur einmal zu den vier besten Mannschaften in der Liga. Der größte Erfolg war der Titel als weißrussischer Meister im Jahr 2015.

Der Kader besteht hauptsächlich aus Weißrussen, ergänzt durch Spieler aus der ehemaligen Sowjetunion. In Soligorsk spielte zudem der tschechische Stürmer Tomáš Kůrka (37 Jahre, derzeit in Rostpck aktiv). Das Duell gegen Liberec wird für Soligorsk nicht die erste Erfahrung gegen eine tschechische Mannschaft sein, denn man trat auch schon gegen Litvínov, Chomutov sowie Litoměřice an.


Metallurg Novokuzněck

Wettbewerb: VHL (Russland)
Gründungsjahr: 1949
Vereinsfarben: Rot, Schwarz, Weiß
Spieldatum: 6. August

Die Mannschaft aus Novokuzněck werden mit Sicherheit noch viele Liberec-Fans kennen. In Nordböhmen kam es bereits 2010, 2015 und 2018 zu drei Duellen gegeneinander. Die beiden ersten Auseinandersetzungen konnte Liberec jeweils mit 4:1 gewinnen. Die erste Niederlage kassierten die Weißen Tiger im vergangenen Jahr, als man trotz einer Drei-Tore-Führung nach dem ersten Drittel am Ende noch mit 4:7 verlor.

Metallurg Novokuzněck war einst eine KHL-Mannschaft, wechselte ab der Saison 2017/18 jedoch in die VHL, der zweithöchsten Liga in Russland.


KooKoo (Kouvola)

Wettbewerb: Liiga (Finnland)
Gründungsjahr: 1965
Vereinsfarben: Schwarz, Orange und Weiß
Spieldatum: 15. August

Im Gegensatz zu Novokuzněck wird das KooKoo-Team aus Kouvola, Finnland, eine große Unbekannte für die Weißen Tiger sein. Die am Fluss Kymijoki gelegene Stadt ist der Verwaltungssitz der Landschaft Kymenlaakso und ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt. Hier schaffte man erstmals 1987 den Sprung in die höchste Spielklasse des Landes. Nach drei Spielzeiten musste man jedoch wieder den Gang in eine tiefere Liga antreten und kehrte erst vor vier Jahren in die finnische Elite zurück.

Seitdem spielt KooKoo regelmäßig in der Liiga, obwohl der Verein immer noch darauf wartet, mal an den Play-offs teilzunehmen. Im Kader stehen beispielsweise der norwegische Nationalspieler Alexander Bonsaksen, der regelmäßig bei den Weltmeisterschaften für sein Land spielt, oder der ungarische Nationalspieler Vilmos Galló.


Amur Chabarovsk

Wettbewerb: KHL
Gründungsjahr: 1966
Vereinsfarben: Blau, Orange und Weiß
Spieldatum: 22. August

Die Russen von Amur Chabarovsk sind in Liberec bekannt, weil das Team bereits im Sommer 2016 zu einem Testspiel gegen die Tiger antrat und mit 2:1 gewann. Der Club aus dem Osten Russlands wartet in der KHL auf weitere Erfolge. Das Maximum war zweimal das Erreichen des Viertelfinals.

Momentan finden sich im Kader einige bedeutende tschechische Spieler, wie Tomáš Zohorna, Michal Jordán und Goalie Marek Langhamer wieder. Zudem kennt Liberec-Stürmer Tomáš Filippi diesen Verein besonders gut, da er erst im letzten Jahr von Chabarovsk wieder zurück in die Jeschkenstadt wechselte.


Das sind also unsere Gegner in der Vorbereitung auf die neue Saison. Unterstützt unsere Mannschaft! Die Spiele werden alle in Liberec auf der heimischen Eisfläche ausgetragen.

Mehr

Unsere Partner

Generlapartner
Generlapartner